MENÜ  /  Projekte

Projekte

Chemnitz

Neubau Verwaltungs- & Produktionsgebäude
Ausführungszeitraum:
2008 bis 2009
Bauherr:
3D-Micromac AG
(Herr Petsch 0371-400430)
 
www.3d-micromac.de
Leistungsphasen:
1-8 (HOAI*)
Tragwerksplanung:
komplett
Der TechnoPark Chemnitz bildet den Rahmen für den Neubau des innovativen Unternehmens. Die Dynamik und Farbwahl der Fassade spiegelt das Image des jungen Unternehmens wieder und interpretiert das Thema der Lasertechnologie.

Das architektonische Anliegen war es, ein Gebäude zu schaffen, das speziell für die 3D-Micromac AG entworfen wird und deren Firmenphilosophie nach außen trägt, sich aber auch in den städtebaulichen Kontext angemessen einfügt und . Das Gebäude erfüllt architektonische als auch energetische Ansprüche und markiert selbstbewusst den Eingang zum „Technologie Campus Chemnitz“.

Die städtebaulichen Ansprüche des Gebäudes werden durch die Gliederung in Produktion und Büro erfüllt. Beide Funktionen sind in Farbe und Materialität ablesbar. Die Fassade der Büroräume im Obergeschoss liegt als Baukörper auf der Produktionshalle und überkragt diese an den Straßenseiten. Im Eckbereich zur Kreuzung hin wird sie dynamisch bis auf das Geländeniveau geführt.
Dadurch wird dieser Bereich zusätzlich betont. Gleichzeitig entsteht ein Überdachter Eingangsbereich auf der Ostfassade. Diese Dreidimensionalität in Verbindung mit den “ausgelaserten” Fensterstreifen, die daraus entstehende Dynamik und letztlich die Farbwahl der Fassade spiegeln das Image des jungen Unternehmens wieder und interpretieren das Thema der Lasertechnologie. Die Halle selbst ist klar strukturiert und durch kurze Wege, insbesondere zu den produktionsnahen Büros gekennzeichnet. Bezüglich der energieeffizienten Belichtung der Räume wurden große Fensterflächen vorgesehen, die trotz Nordorientierung eine gute natürliche Belichtung zulassen. Sollte dies nicht ausreichen, schaltet sich automatisch das Raumlicht zu und bei Verlassen des Raumes bzw. ausreichendem Tageslichteinfall wieder ab. Diese Maßnahmen bilden die bauliche Basis für die Vernetzung mit der Technischen Gebäudeausrüstung und Elektrotechnik, in deren Summe sich eine wirtschaftliche, energieeffiziente Nutzung des Gebäudes erwarten lässt.